32)

[deutsch]

Obrnjeni plašč

Zakaj ste mi obrnili plašč
in ga v železje in jeklo vkovali?
Jaz bi hotel bel, svilen plašč,
kakor ga nosijo mladi kralji.

Svilen plašč, ki široko šumi
kakor svetli pomladni oblaki,
bel plašč, ki se svetlo blešči
kakor labodi - pomladni oblaki.

Tja grem sam, sam, prav sam,
v duši s tihim nevihtnim svitom,
jaz grem sam, hočem prav sam
za sončnim bogom Svetovitom.

[slovensko]

Gewendeter Mantel

Warum habt ihr meinen Mantel gewendet,
mit Eisen und mit Stahl beschlagen?
Einen weißen, seidenen wollte ich haben,
wie junge Könige ihn tragen.

Einen seidnen Mantel, weit gebauscht
wie schimmernde Frühlingswolken,
einen weißen Mantel, blitzend und funkelnd
wie Schwäne - leuchtende Frühlingswolken!

Zu ihnen geh ich allein, allein,
in der Seele leisen Gewitters Schein,
ich gehe allein, ich will ganz allein
in Sonnengotts Heiligkeit sein.